IT Service Management: Die neuesten ky2help® Entwicklungen

Neu- und Weiterentwicklungen von Software sollten sich nach den Bedürfnissen der Kunden richten.

Hier erfahren Sie mehr zu den neuesten ky2help® Entwicklungen und wie Ihnen diese konkret bei der Nutzung Ihrer IT Service Management -Tools helfen.

 

Softwareentwicklungen für mehr Flexibilität

In 2019 erhöht nahezu jedes zweite Unternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz seine IT-Ausgaben um mehr als 10 Prozent. Im Zuge der Digitalisierung wachsen die Herausforderungen an ITSM-Lösungen. Team- und fachübergreifende, standortunabhängige Projektarbeit ist heute in vielen Unternehmen bereits zum Standard geworden. Die schnelle und präzise Auffindbarkeit von Informationen aus einem grossen Datenvolumen wird vorausgesetzt.

Gerade bei IT Service Management-Prozessen kann eine hohe Service-Qualität nur durch schnelle Reaktionszeiten und optimierten Wissenstransfer gewährleistet werden. Softwareentwicklungen richten sich daher im besten Fall nach den individuellen Bedürfnissen des Unternehmens, denn nur so gelingt es, Unternehmensziele effizient und zukunftsorientiert zu erreichen. Die Neu- oder Weiterentwicklung von Software-Tools erfordert demzufolge ein hohes Mass an Verständnis für den Nutzer, dessen Aufgaben und seine Arbeitsumgebung.

In der Folge lesen Sie, welchen konkreten Nutzen die neuesten Softwareentwicklungen von IT Service Management ky2help® für Sie haben.

 

1.   Dynamische Chart-Widgets für die Zeitmessung

IT-Abteilungen fungieren häufig als Service-Erbringer im eigenen Unternehmen und müssen effizient sein. Dafür unterliegen sie definierten KPI’s aus dem IT Service Management. Mit dem neu entwickelten Widget für die Zeitmessung innerhalb der ITSM-Software ky2help® sind zusätzliche, flexibel konfigurierbare und interaktive SLA-Übersichten und Auswertungen möglich. Die transparente Übersicht über Zielzeiteinhaltung und Reaktionszeiten führt zu einer erheblichen Performancesteigerung.

 

2.   Erweiterte Suchfunktionen und Filterfunktionalitäten

Von Such- und Filterfunktionen erwarten wir das schnelle Auffinden relevanter Informationen - je übersichtlicher und user-freundlicher, desto besser. In der neuesten Version der IT Service Management ky2help® wurde hier ein Entwicklungsschwerpunkt gesetzt und somit die Suchfunktionen in Listen umfangreich erweitert und optimiert. Es stehen eine Vielzahl neuer Datenansichten, Filter- und verbesserter Such-Funktionen zur Verfügung, wie beispielsweise die Kombination von «und/oder» Filtern, optimierte Suchergebnisse mit «scores» oder auch Listenansichten über alle Prozesse. Der Fokus bei der Entwicklung lag dabei immer auf der höchstmöglichen Usability für alle Anwendergruppen, vom Profi bis hin zum Gelegenheitsuser. Das heisst im Klartext, dass Sie einfacher und schneller die richtigen Ergebnisse finden und dass Sie immer den Überblick über Ihre Daten behalten, auch bei grossen Datenmengen.

 

3.   Optimierter Webshop

Auch der Webshop wurde mit wesentlichen und wichtigen neuen Funtktionalitäten erweitert. Nebst grundsätzlichen Usability-Verbesserungen ist eine ganz zentrale Neuentwicklung die erweiterte Prozessintegration. Sie ermöglicht sowohl das einfache Starten von Bestellvorgängen aus anderen Prozessen, als auch das Starten von diversen Subprozessen aus den Bestellungen. So können der Bestellung folgende Prozesse wie z.B. Installations- und Service-Bereitstellungsprozesse, abhängig von den bestellten Services und Produkten, automatisiert werden.

Ein Beispiel:

Mitarbeitereintritsprozess:

• Ein neuer Mitarbeiter beginnt am Tag X.
• Er benötigt einen voll ausgestatteten Arbeitsplatz mit allen Hard- und Softwarekomponenten, sowie Zugänge zu diversen Geräten und Laufwerken.
• Durch die Prozessintegration des Webshops kann die Bestellung und Service-Erbringung automatisiert aus dem Eintrittsprozess gestartet werden und fristgerecht erfolgen.

Die neuen Service- und Produkt-Lifecycles unterstützen zusätzlich bei der Transition der Services und Produkte von deren Planung über die Implementation, deren Verfügbarkeit bis hin zur Supportphase oder dem tatsächlichen end-of-life.

 

4.   Der Mensch und Veränderungen

Veränderungen im Unternehmen stossen nicht selten auf Widerstand. Das ist ganz natürlich, denn der Mensch ist ein Gewohnheitstier und verfällt nur zu gerne in alte Denk- und Verhaltensmuster. Wichtig ist daher:

  • Mitarbeiter von Anfang an ins Boot zu holen
  • Meinungen und Bedürfnisse / Ansprüche an die neue Software abzufragen
  • Regelmässig über den Status-Quo zu informieren
  • Vorteile zu fokussieren

Ferner achten Sie bitte darauf, von Anfang an Lösungen in Betracht zu ziehen, die ein einfaches und unkompliziertes Handling bieten und die durch ein ansprechendes «Look-and-Feel» überzeugen. Nur so holen Sie Ihre Mitarbeiter schnell ins Boot.

Aus der Praxis für die Praxis

Gemeinsam mit Ihnen möchten wir uns diesen Herausforderungen stellen mit unserer flexiblen und agilen IT-Service-Management-Software ky2help®. Wenn Sie sich persönlich ein Bild von unserer Lösung machen möchten, stehen wir Ihnen für eine unverbindliche, kostenlose live-Präsentation jederzeit gerne zur Verfügung:

Jetzt live-Präsentation anfordern